Bredenbeck zum Annaturm und zurück

Diesmal ging es bei trockenem und aufgeheitertem Wetter zum? Richtig…Annaturm.
Aber diesmal von einer ganz anderen Seite.
Gestartet sind wir von Bredenbeck aus, ein Teil des Deisters der wesentlich ruhiger ist.
Parken kann man nicht mehr auf dem ehemaligen Parkplatz am Kalkwerk, der ist stillgelegt.
Wir parken also direkt am Waldrand in Bredenbeck.
Vorbei am alten Lokomotivbrunnen, wo sich die Bergarbeiter früher erfrischten, geht es weiter in Richtung Taternpfahl mit Schutzhütte.
Ein Platz, wo früher die Zigeuner an der Grenze zwischen Wennigsen und Springe warten mussten.

20160328_092317

Weiter ging es zur Wöltjebuche.

20160328_094904

Hier machten wir einen kleinen Abstecher zum Bielstein, mit schöner Panoramaussicht und verweilten ein wenig.

20160328_123323

Zurück ging es auf den Kammweg in Richtung Annaturm.
Nanu? War da nicht eben ein Eichhörnchen??

20160328_100848

Im Annaturm gab es dann ein Belohnungsbier.

20160328_105407

Zurück ging es dann den gleichen Weg, mit dem Vorteil das es jetzt nur noch stetig berab ging.

Und das ist der Track:  GPX   (Rechtsklick -> „Ziel speichern unter“)

Mehr erfahren ›

Dieser Beitrag wurde unter Region Hannover, Wandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.